Grandioses Konzert des Heilig Geist ensembles am 25. Mai 2014

                                                                                      

Grandioses Konzert in Heilig Geist    

Mit dem Magnificat des Engländers John Rutter, einem der erfolgreichsten und berühmtesten Choral-Musik-Komponisten unserer Zeit, hat sich Thomas Bodenmüller an ein herausragendes geistliches Werk gewagt.  Das Magnificat ist eine erhebende Feier der Jungfrau Maria, die in dem poetischen Lied

 „Of a Rose“ gipfelt. Das heilig geist ensemble hat dieses Werk mit viel Fleiß und Disziplin erarbeitet und  dabei seine eigenen Grenzen einmal mehr ausgeweitet  in hochdifferenzierten gesanglich besonders  anspruchsvollen Partien.

Mit der grandiosen Aufführung am Sonntag, 24. Mai, hat sich unser Chor mit  Präzision und Klangfülle ins beste Licht gestellt. Mit langanhaltenden Standing Ovations brachte das Publikum seine Begeisterung zum Ausdruck.  

Unterstützt wurden die Sängerinnen und Sänger  durch das Russ-Orchester aus Geislingen, einem Bläserensemble, und durch die ausdrucksstarke Sopranistin Danuta Debski  im Magnificat, die einmal mehr die Zuhörer mit ihrer klangvollen Stimme bezauberte.  

Ein weiterer Höhepunkt der Aufführung war das Gitarrenkonzert von Krzysztof Debski, der mit seiner Darbietung des Concierto de Aranjuez von Joaquim Rodrigo alle Zuhörer in seinen Bann zog. Dieses vor allem durch seinen zweiten Satz bekannte, ungemein schwierige Gitarrenkonzert wurde vom Solisten mit großem, tragfähigen Ton auswendig gespielt und vom Orchester sehr sensibel begleitet.

Ein großartiges Abschiedsgeschenk des Chorleiters an seine Kirchengemeinde!


Claudia Jahn