Gleich zwei Maibäume für Pfarrer Däubler

Gleich zwei Maibäume für Pfarrer Däubler

Viel Spaß hatten die Mitglieder des Pfarrgemeinderates beim Schmücken und Setzen des Maibaumes für Herrn Pfarrer Däubler.

Da der Maibaum in den vergangen Jahren immer in der Freinacht einen neuen Besitzer fand, entschlossen sich die Pfarrgemeinderäte kurzerhand den Baum erst am Morgen des ersten Mai zu setzen. Der am Vortag geschmückte Baum war in kurzer Zeit aufgestellt, statt einer Brotzeit gab es ein gemütliches Frühstück, bevor alle Beteiligten  gemeinsam den Gottesdienst besuchten.    

Ganz wie es der Brauch verlangt, hatten die Ministranten schon in der Nacht zum ersten Mai einen Baum ihrem Pfarrer gesetzt, der dann auch entsprechend gefeiert wurde. Geschützt – im Garten des Pfarrhauses – hat er die Nacht überstanden und ist nun ein Blickfang für alle, die den Weg vom Pfarrhaus in die Kirche direkt wählen.     


Claudia Jahn