Fahrradreparatur unter fachkundiger Anleitung

Fahrradreparatur unter fachkundiger Anleitung

Geschäftsführer Manfred Hartberger und Fahrradmechaniker Orhan Safak vom Günzburger Fahrradland AFS freuen sich, den jungen Asylbewerbern Ahmet, Buhottak, Mohammed und Akbar aus Afghanistan sowie Khalid aus Mali und Eben aus Nigeria beim Reparieren der Fahrräder helfen zu können.


Nicht lange bitten ließ sich der Geschäftsführer des Günzburger Fahrradlandes AFS, Manfred Hartberger, als er um fachkundige Anleitung zur Reparatur der Fahrräder junger Flüchtlinge gebeten wurde. Unter den geschulten Augen von Fahrradmechaniker Orhan Safak inspizierten die Jungs ihre Räder und reparierten diese mit Hilfe der Mitarbeiter von AFS. Damit es beim nächsten Mal auch ohne Hilfe klappt, erklärte Herr Safak jeden einzelnen Arbeitsschritt und auch die Notwendigkeit der  jeweiligen Vorgehensweise. So wurden Schläuche repariert, kaputte Pedale ersetzt, fehlende Beleuchtungen montiert, die Bremsen instandgesetzt, kurzum alle Räder verkehrstauglich gemacht.





Viel Spaß hatten die jungen Männer, die in Begleitung ihres Arbeitspädagogen Mirko Pfau in die Fahrradwerkstatt gekommen waren, und freuten sich nicht nur über ihre nun perfekt funktionierenden Räder, sondern auch über die Erfrischungen, die ihnen vom Team des Fahrradlandes zur Verfügung gestellt wurden.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Herrn Hartberger, der spontan unser Anliegen aufgriff und an sein ganzes Team für die unbürokratische Hilfestellung und die lehrreichen Erfahrungen, die die jungen Asylbewerber machen konnten.   

Claudia Jahn