Pfarrei Heilig Geist Günzburg im Bistum Augsburg, Kirchenstiftung Heilig Geist Günzburg Heilig Geist Kirche Günzburg von außen
Login

Die Frühschichten im Advent und in der vorösterlichen Fastenzeit sind schon lange kein Geheimtipp mehr für eine Handvoll Frühaufsteher, sondern erfreuen sich inzwischen zunehmender Beliebtheit.

Das Geheimnis des Erfolgs dieser von Frau Fuchs gestalteten frühmorgendlichen Zusammenkunft liegt wohl in der Kombination von meditativen Impulsen und Musikstücken, sowie dem anschließenden gemeinsamen Frühstück, das dann die körperliche Grundlage für einen guten Start in den Tag liefert.  

Vorbereitung auf Ostern mit einem gemeinsamen Weg durch die Fastenzeit – und dabei immer das Wunder der Auferstehung vor Augen haben, dazu trug nicht zuletzt das „Hallelujah“ von Leonard Cohen bei, das in verschiedenen Variationen jeden Mittwoch im Morgengrauen in Heilig Geist zu hören war.

Gemäß den Gedanken von Franz von Assisi,  „schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen“,  sorgt Marlies Fock seit einigen Jahren für die musikalische Begleitung der Frühschichten. Passend zu den Themen der vorgetragenen Texte untermalt sie die Andachten mit ausgewählten Stücken an der Orgel.

Begleitet wird sie hierbei häufig von ihren Töchtern Anna und Eva, die ebenfalls auf der Orgel oder mit der Klarinette und der Geige, ihr Können unter Beweis stellen.  

Es ist schon ein wunderschönes Geschenk, die Melodien der dargebotenen Musikstücke und die besinnlichen Gedanken mit in den Tag nehmen und daraus Kraft für den Alltag schöpfen zu können.

Dafür ein herzliches Dankeschön an Marlies Fock und ihre Kinder.

Claudia Jahn

 




Es waren schon 157983 Besucher auf dieser Website.